Was mach ich mit dem Catcher?

Ich wieder mit meinem Landesliga-Scheiß ;-)

Gestern hatte ich einen Catcher, der saß soweit vorne, das ich in den Fußabdrücken des Catchers vom anderen Team stand. Hat auch zweimal einen auf die Finger bekommen, offensichtlich aber nichts dabei gelernt.

Heute hatte ich dann Catcher, die auf die Pitches 'zugehen' und dadurch teilweise so weit vorrutschen, das sie quasi auf Homeplate sitzen.

Mal abgesehen davon, dass auf derart mobile Catcher das Callen zur Qual wird: Mach ich da irgendwas dagegen? Schließlich ist für den Catcher dadurch das Risiko sehr hoch, den Schläger z.B. an den Hinterkopf zu bekommen.

Matt

Kommentare

  • naja, ob sie sich in das Risiko begibt den Schläger "abzubekommen" ist m.E. ihr Ding.

    Die Probleme mit Catchern die Vorgehen hab ich auch ab und an, aber eher in die Richtung das sie mir den Slot zumachen.

    Da hilft meistens ein kurzer Hinweis an den Catcher. Wenn das nix bringt, hast du m.E. die Möglichkeit ihr das nochmal "genauer" zu erklären (z.B. Inningwechsel) oder aber du erklärst dein Problem ihrem Coach, das der sich drum kümmert.

    Falls das auch nix bringt, kannst du ihr bsp. auch ein Ball nach dem anderen callen und ihr danach nochmal sagen, das sie dir den slot zumacht - spätestens jetzt sollte sie es kapiert haben.

    [Außer du hast einen Coach der dir erklärt, das du dem Catcher nur den Count durchgeben sollst und nicht mehr, da sie das sowieso nicht versteht]
  • Dutch schrieb:
    Wenn es gar nicht anders geht, positioniere ich mich eben über die rechte Schulte des Catchers.

    Damit bekomst Du aber einen ganz anderen Blick auf die Strikezone, und ich bezweifle, dass Deine Innen- und Außenkante dabei konstant bleiben.

    Ein guter C zeichnet sich auch dadurch aus, dass er dem Ump einen guten Blick auf die Strikes gibt.
  • Ich hab eigentlich immer ein ganz gutes Verhältnis zu den Catchern. Außer mit denen, die das Maul gar nicht aufbringen.

    Ich hatte am Donnerstag auch das Problem, einen Catcher zu haben, der, wenn er sich inside gesetzt hat, gerne mal den Slot zugemacht hat. Und musste dann aber auch feststellen, dass es nichts bringt, da irgendwie von rechts schauen zu wollen. Aber ich werde auch nicht anfangen zu raten, wo die Inside Corner denn gewesen sein könnte. Nachdem es da dann Balls gab und ich dem Catcher gesagt habe, wieso, ist da wohl auch der Groschen gefallen.

    Aber das ist halt so eine Sache. Vor allem in der Landesliga. Natürlich sind sie dankbar für Tipps. Aber die meisten können es nicht umsetzen. Oder die Coaches kapieren es nicht. Oder beides. Der Catcher am Samstag hat z.B. zweimal einen auf die Griffel bekommen, beim ersten Mal ist der ganze Handschuh mit weggeflogen. Aber selbst dann wollte sich kein Lerneffekt einstellen. Und das es gestern keinmal geknallt hat grenz eigentlich schon an ein Wunder...

    Matt
  • @Matt:
    Der Axel zieht immer mit dem Fuss ne Linie der Catchersbox, über die der Catcher nicht rüber darf ... 8)
    Ist sicher ein elegantes Mittel, wenn man den Teller gar nicht mehr sehen kann.

    @Emma:
    Mit Vorschriften hat das ja nichts zu tun. Wenn ich den Ball nicht sehe, kann ich nicht als Strike callen. Was nützt es Dir wenn Du Deinem P ein gutes Ziel gibts, aber die Calls wegnimmst ? Davon ab....werfen die nicht auf den Glove, statt auf die Körpermitte ?

    Ich sag halt nicht
    setz Dich da weg!
    , sondern weise sie auf mein und damit auch ihr Dil[i:cee4b0dfdb]emma[/i:cee4b0dfdb] hin..

    Aber glaub mir, das wirst Du nochmal anders sehen als jetzt... :wink:
  • Dutch schrieb:
    Nee - das sehe ich ja jetzt schon ;-)

    Mir ging es nur darum, dass man als Ump nicht befehlen kann, dass der Catcher eine bestimmte Position einnehmen muss.

    Nö, sagt ja auch keiner. In 99% der Fälle läßt sich das Problem ja auch durch Zusammenarbeit lösen. Was ja in beider Seiten Interesse ist.

    Nur wenn er es nicht kapiert, muss man halt einen anderen Weg finden.

    Es ist nunmal so, das du nix callen kannst was du nicht siehst.
  • Wendt schrieb:
    @Matt:
    Der Axel zieht immer mit dem Fuss ne Linie der Catchersbox, über die der Catcher nicht rüber darf ... 8)
    Ist sicher ein elegantes Mittel, wenn man den Teller gar nicht mehr sehen kann.

    Hm, ja. Das mag in der BL funktionieren. Aber die Catcher haben in der LL schon einen Grund, so weit vorne zu sitzen. Der Pitcher schafft nämlich keine größeren Entfernungen...

    BTW: Was mache ich, wenn er trotzdem über die Linie geht? Rausschmeißen in der Hoffnung, einen anderen zu bekommen, der das nicht macht? :D

    Matt
  • Das musst Du Axel fragen....ich muss die Pladde nicht sehen, ich weiss ja wo sie ist.. 8)
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Hallo, Fremder!

Es sieht so aus als wärst du neu hier. Wenn du teilnehmen willst, wähle eine der folgenden Optionen: