icon
Avatar
S.Schmidt
Beiträge: 231
Bin gerade dabei mich da durchzuarbeiten. Bedeutet die Regeländerung, das wir ab sofort KEINE Berührung mehr brauchen?
confuses - execute a play

Bedeutet doch, das während des gesamten Vorganges der Fielder geschützt ist. Vom anlaufen des Balles, bis zum loslassen oder Tag. Und das auch wenn er "verwirrt" wird, das impiziert keine Berührung mehr.

Oder bleibt unsere Interpretation bestehen?

Vielleicht hab ich das auch verpasst in Paderborn. Danke
11.03.2018 11:00
Avatar
Thomas_Lohnert
Moderator
Beiträge: 1948
Ich zitiere mal die alte Definition von Interference:

iconZitat:
Sec. 60. INTERFERENCE.
Interference is the act of:
a. An offensive player or team member that impedes, hinders, or confuses a defensive player attempting to execute a play.
b. An umpire who impedes a catcher’s attempt to throw out a runner who is off the base.
c. An umpire or runner being hit with a fair-batted ball prior to it passing an infielder, excluding the pitcher.
d. A spectator who reaches into the playing field and impedes a fielder playing the ball, or makes contact with the ball that a fielder is attempting a play on.


Es hat sich bzgl. "confuses" also nichts geändert. Wir brauchen weiterhin eine Berührung.

Ich denke mal, dass das Wort in der allgemeinen Definition verwendet wird, rührt daher, dass es ja z.B. eine Form der Interference gibt, wo ein Runner, der schon aus ist, weiterläuft, als wäre er nicht aus, und dadurch einen Wurf der Defense provoziert.

Bei der klassischen Interference, wo der Runner einen Feldspieler behindert, der im Begriff ist, den geschlagenen Ball zu fielden, hat sich nichts geändert. Ohne Kontakt keine Interference.
shave your balls, not your bats!
12.03.2018 11:37
Avatar
S.Schmidt
Beiträge: 231
Danke
12.03.2018 13:23
Avatar
P.v.Uffelen
Beiträge: 153
Folgende Situation am Wochenende auf einem Nachbarfeld in UK.

R1 - Pop Up zu 1st Base, ca. 2 Meter hinter der Base und 1 Meter im Fair
R1 stellt sich vor der Feldspielerin und macht tatsächlich den Hampelmann.
Er fuchtelt mit den Armen vor ihrem Gesicht rum ohne sie zu berühren.
Die Spielerin ist so irritiert, dass sie den Ball nicht fängt.

Das wäre für mich eine Situation wo ich definitiv Interference callen würde.
I PLAY SOFTBALL BECAUSE I LIKE BIG BALLS
25.05.2018 20:57
Avatar
M.Klewers
Beiträge: 1128
joa… aber ich kann doch auch erwarten das der Fielder einen wie auch immer gearteten Kontakt herstellt? wär da wohl sehr -nu ja - großzügig...
davon ab wär das für mich ein grund zu ejecten….. sind ja nicht beim kaschperltheater…
...................................................................
all you have to do is klick klick with your klick klick
28.05.2018 01:59
Avatar
Thomas_Lohnert
Moderator
Beiträge: 1948
iconP.v.Uffelen:
Folgende Situation am Wochenende auf einem Nachbarfeld in UK.

R1 - Pop Up zu 1st Base, ca. 2 Meter hinter der Base und 1 Meter im Fair
R1 stellt sich vor der Feldspielerin und macht tatsächlich den Hampelmann.
Er fuchtelt mit den Armen vor ihrem Gesicht rum ohne sie zu berühren.
Die Spielerin ist so irritiert, dass sie den Ball nicht fängt.

Das wäre für mich eine Situation wo ich definitiv Interference callen würde.


Selbstverständlich Interference. Das mit der notwendigen Berührung gilt ja bei unabsichtlicher INT, eine absichtliche kann auch ohne Berührung stattfinden. Ist vergleichbar mit "Runner wartet und passt seine Geschwindigkeit absichtlich so an, dass er im passenden Moment über den Ball springt, um dem Fielder die Sicht zu nehmen".

Was die Ejection angeht, bin ich bei Malte. Unsportlicher Scheiß.
shave your balls, not your bats!
28.05.2018 11:27
icon