icon
Avatar
h.schmidt
Beiträge: 354
Die folgende Mail ging heute an einige von uns:
Servus.

Hatte eine Diskussion mit einer Catcherin zum Thema Batter Interference.

Die C. wollte dass ich die Batterin ausgebe, weil sie mit einem Fuß aus der Battersbox getreten war, bei einem Steal von R2 auf 3B.
Ich habe dem nicht nachgegeben, weil kein Versuch eines Wurfs gemacht wurde.

Die Diskussion ging aber ob die B außerhalb der Box ist, wenn sie mit einem Fuß außerhalb der Box und mit einem Fuß in der Box steht.

Im Softball Bundesliga Umpire Manual V1.00.2013 habe ich das gefunden:

3.6.3 Batter Interference
liegt vor, wenn der Batter den Catcher
(1) absichtlich, oder
(2) indem er aus der Battersbox tritt oder „stolpert“
bei einem (auch versuchten) Spielzug behindert.
Dies gilt auch nach einem versuchten running bunt/slap.
Im Fall (2) ist keine Absicht erforderlich!
Eine Behinderung liegt jedoch nur dann vor, wenn der Catcher tatsächlich einen Spielzug
ausführt oder nach Auffassung des Schiedsrichters (Judgement!) den bereits begonnen
Spielzug allein aufgrund der Behinderung abgebrochen hat. In diesem Fall ist für eine
Interference kein Kontakt zwischen dem Catcher und dem Batter erforderlich. Ist der
Spielzug des Catchers erfolgreich, so hat offensichtlich keine Behinderung stattgefunden.

und bei 3.7.1 Der Ball trifft den Batter

...... Wenn der Batter bereits außerhalb der Batters Box ist (beide Füße sind vollständig außerhalb der Batters Box)

Ist das anwendbar?

In den offiziellen Softballregeln 2014-2017 finde ich:

Regel1 Abschnitt 10 die Linien sind Teil der Batters box.
Regel 1 Abschnitt 48 a. Illegally batted ball. ...während sich sein ganzer Fuß komplett auf dem Boden außerhalb der Batters Box befindet, wenn er den Ball trifft.


Das lesend würde ich interpretieren:
Aus der Batters box treten im Sinne der Batters Interference heißt, mit beiden Füßen vollständig ausserhalb der Batters box zu sein.

Bei einem legally batted ball muss der batter vollständig innerhalb der Batters box sein.

Ich würde gerne eure Meinung hören.
18.09.2017 23:55
Avatar
M.Wetzl
Beiträge: 56
7.6.k.1 Der Batter ist out, wenn er den Catcher beim Fangen oder Werfen des Balls dadurch behindert, dass er aus der Batter’s Box steigt.
in 7.3.d in der Box bleiben = mindestens einen Fuß in der Box lassen

Viele Spieler setzen den vorderen Fuß gleich nach dem Pitch neben die Batter's Box um sich dann die Zeichen vom Base Coach anzusehen. Das finde ich vom Batter in Ordnung, damit muss der Catcher beim Wurf an die dritte Base rechnen.
19.09.2017 15:41
Avatar
c.singer
Moderator
Beiträge: 333
Ich glaube nicht das man 7.3 d hier anwenden kann. Dabei geht es ja nur um das nicht verlassen dürfen/sollen der Box zwischen den pitches i.S. Speed up (sonst "batters box violation - Strike")

Bzgl. der Interference des Catchers sagt Regel 7.6 k 1. "by stepping out of the box..."
Und da ist eben schon der eine Fuß draußen zuviel, wenn es dadurch zu besagter Behinderung kommt.

Das Ganze hat wiederum m.E. garnichts zu tun mit Batter ist out weil er sich oder den Schläger außerhalb der Box vom geschlagenen Ball nochmal trifft. Dafür müssen tatsächlich beide Füße außerhalb sein.

Das sind zwei Paar Stiefel....
Respect all, fear none.
01.10.2017 19:50
Avatar
Thomas_Lohnert
Moderator
Beiträge: 1945
Völlig richtig, nur sind es sogar mindestens 5 Paar Stiefel! Leider gibt es für jede Regel eine andere Definition, wann man "draußen" ist.

vor dem Pitch: beide Füße müssen komplett innerhalb der Box sein

beim Kontakt: beide Füße dürfen fast komplett draußen sein, so lange sie noch mit einem Fitzelchen auf der Batter's Box Linie sind (so lange man nicht auf HP tritt)

beim sich selbst Anschlagen: man ist erst draußen wenn beide Füße draußen sind (oder auch nicht, das halte ich für nicht so ganz eindeutig)

zwischen Pitches: man ist erst draußen, wenn man mit beiden Füßen draußen ist

beim Wurf des Catchers an ein Base: das typische Raussteigen aus der Rechtshänder-Box mit dem linken Fuß, um Zeichen zu nehmen, reicht, wenn dadurch der Wurf des Catchers behindert wird.
shave your balls, not your bats!
05.10.2017 15:12
Avatar
Galip
Beiträge: 430
iconThomas_Lohnert:

beim sich selbst Anschlagen: man ist erst draußen wenn beide Füße draußen sind (oder auch nicht, das halte ich für nicht so ganz eindeutig)


Von der Weltmeisterschaft:
1. If both feet are in the batters box and the batted ball hits the bat or feet of the batter.-->foul ball.
2. If one foot is out of the batters box over fair territory and the batted ball hits this leg.--> dead ball and the batter is out.
3. If one foot is in the batters box and the batted ball hits this leg.--> foul ball even if the foot was over fair territory.
4. If one foot is over foul territory (out of batters box) and the batted ball hits the foot.--> foul ball
06.10.2017 11:33
Avatar
Thomas_Lohnert
Moderator
Beiträge: 1945
Hmmm, also wie bei normalen fair/foul Entscheidungen wollen sie es wenn Fuß/Bein getroffen wird von der Position des Balles abhängig machen?

Und was ist mit z.B. Händen oder Armen über fair, während null, ein oder zwei Füße in der Box sind? Klassisch beim Bunt auf einen tiefen Pitch, der direkt wieder hochspringt z.B., da kann ja keiner ein out für callen wollen, wenn beide Füße noch drin sind.
Aber ab wann ist man mit den Füßen draußen, wenn man am Arm getroffen wird?
shave your balls, not your bats!
06.10.2017 12:23
Avatar
M.Klewers
Beiträge: 1127
sers,

wollt jetzt keinen neuen thread aufmachen mit dem gleichen titel.

https://streamable.com/p0rno


meinungen?
...................................................................
all you have to do is klick klick with your klick klick
16.04.2019 01:28
Avatar
Thomas_Lohnert
Moderator
Beiträge: 1945
iconM.Klewers:


Als ob ich auf diesen Link klicken würde (vor allem nicht bei der Arbeit)... https://streamable.com/p0rno
shave your balls, not your bats!
16.04.2019 10:25
Avatar
M.Klewers
Beiträge: 1127
sry...

das ist der, den...wie heißen die denn... mom.... "close call sports & umpire ejection fantasy league" (Facebook-Seite) als Alternativen Link anbieten... der originale Beitrag funktioniert bei mir nicht, weswegen ich den anderen kopiert hab... Der funktioniert...- hab allerdings auch nicht nachgedacht :D...

Hab es jetzt per Software vom Desktop abgegriffen... (hört sich schlimmer an, als es ist ;) )

https://vimeo.com/330900245 - Kennwort ist: Softball
[Zuletzt bearbeitet M.Klewers, 17.04.2019 02:32]
...................................................................
all you have to do is klick klick with your klick klick
17.04.2019 01:20
Avatar
M.Klewers
Beiträge: 1127
gibts da echt keine einzige Meinung zu!?
...................................................................
all you have to do is klick klick with your klick klick
22.04.2019 00:06
Avatar
Thomas_Lohnert
Moderator
Beiträge: 1945
Habs mir gerade angeschaut.

Wir brauchen bei sowas ja eine Berührung, um auf Interference zu entscheiden. Ich kann keine Berührung erkennen. Wenn überhaupt, dann könnte es relativ am Anfang eine geben, da kommen sich die beiden sehr nahe. Aber ich glaube selbst da berühren sie sich nicht.

Ich hab da also keine Interference.

Keine Ahnung wie die Regeln im Baseball sind, ich kann aber noch nicht mal irgendeine Reaktion des Catchers auf den Batter(-Runner) finden. Der schaut die ganze Zeit auf den Ball, geht zu keinem Zeitpunkt dem Batter aus dem Weg oder sonstwas. Auch wenn die beiden sich wie gesagt sehr nahe kommen, wurde der Catcher meines Erachtens kein bisschen vom Batter beeinflusst. Seine Reaktion auf den INT-Call sieht für mich auch eher nach Verwunderung aus. Also selbst wenn beim Baseball keine Berührung nötig sein sollte, dann ist es für mich trotzdem keine Interference.
shave your balls, not your bats!
23.04.2019 11:00
Avatar
M.Klewers
Beiträge: 1127
Die Regeln im BB sind hier analog derer im SB.

espn sagt: Manny Machado was called out on batter's interference after dropping his bat near Arizona Diamondbacks catcher John Ryan Murphy as Murphy tried to catch a popup, a disputed decision that led to Padres manager Andy Green's ejection from Tuesday night's game.
...................................................................
all you have to do is klick klick with your klick klick
24.04.2019 04:56
Avatar
Thomas_Lohnert
Moderator
Beiträge: 1945
Hat sich das ESPN ausgedacht oder ist das die offizielle Begründung des Schiedsrichters? Ich vermute eher ersteres...

Aber selbst wenn nicht, die Keule berührt den Catcher nicht und sie irritiert ihn auch nicht,

Während der Coach mit dem Umpire diskutiert, macht der Umpire nach, wie Machado nach oben auf den Ball geschaut hat, statt loszulaufen. Von daher denke ich nicht, dass die Keule die offizielle Begründung war. Aber ein "was glotzt der denn auf den Ball, der soll laufen" kann natürlich auch keine legitime Begründung für einen Interference-Call sein...
shave your balls, not your bats!
24.04.2019 09:27
icon