icon
Avatar
M.Klewers
Beiträge: 1049
Schiedsrichtermangel ist auch im Handball ein großes Thema. Der Pfälzer Handballverband (PfHV) geht seit einigen Jahren neue Wege, um junge Leute an das Pfeifen heranzuführen.
[...]

https://www.rheinpfalz.de/lokal/gruenstadt/artikel/pfeifen-lernt-man-auf-dem-feld-1/?fbclid=IwAR2OuQD9TFdO-kwQttBXC-r7gNHwt-MD4f4IG26H-w-jfuIb5xpBwwmvP5Q
...................................................................
all you have to do is klick klick with your klick klick
06.03.2019 21:41
Avatar
Thomas_Lohnert
Moderator
Beiträge: 1903
Super Sache, leider wenig bis gar nicht auf uns übertragbar.

"dreistündige Kurzausbildung" - reicht bei uns denke ich im Leben nicht. Naja, vielleicht grade so eben für Field Umpire Basics, wenn man Teilnehmer hat, die schon eine Weile spielen. Aber finde die mal in der Altersklasse. Siehe auch nächster Punkt.

"Die Zwölf- bis 16-Jährigen dürfen Spiele der Minis, F-, E- und D-Jugend pfeifen." - bei uns gibt es ja oft noch nicht mal Spielbetrieb für 12-16 jährige, geschweige denn noch jüngere, deren Spiele die Teenager dann leiten könnten...

"Pfeifen lernt man nicht theoretisch, sondern auf dem Feld" - absolut richtig, aber bei uns ist halt der Einstieg schwieriger. Man muss in der Regel auch an die Platte, und das kriegt man nicht nach einem 3-stündigen Kurs hin. Und die benötigte Ausrüstung besteht leider auch aus mehr als einer Pfeife...

So toll das wäre, das scheitert bei uns denke ich an der fehlenden Masse. Und da meine ich eben auch die Masse an Spielen und Teams im Nachwuchsbereich. In Kanada bspw. ist es vollkommen üblich, dass 16jährige bei den nationalen Meisterschaften der U12 oder so callen, aber die haben halt auch U12 Teams und 16-jährige, die bisschen Interesse am schiedsen mitbringen.
shave your balls, not your bats!
07.03.2019 13:19
icon