icon
Avatar
M.Klewers
Beiträge: 1110
...................................................................
all you have to do is klick klick with your klick klick
16.02.2019 22:08
Avatar
M.Klewers
Beiträge: 1110
https://www.youtube.com/watch?v=X1wKCwS_kaQ

finde den ansatz, der hier nochmal deutlicher wird ganz interessant.

würde mich über diskussion&Meinung freuen ;)

wenn man sich mit so sachen auseinandersetzt wird man besser, versteht, verändert, usw. ;)
...................................................................
all you have to do is klick klick with your klick klick
18.02.2019 06:53
Avatar
c.singer
Moderator
Beiträge: 333
ich hab das Video für ca. 4 Jahren gesehen und war absolut überzeugt, dass das so Sinn macht. hab auch versucht das auf dem Platz so umzusetzen. Hat für mich seinerzeit geholfen!
Respect all, fear none.
23.02.2019 09:11
Avatar
M.Klewers
Beiträge: 1110
das ist tatsächlich schon so alt :scared: - bin da erst durch den oben genannten Beitrag drüber gestolpert :rolleyes:
...................................................................
all you have to do is klick klick with your klick klick
24.02.2019 06:07
Avatar
Thomas_Lohnert
Moderator
Beiträge: 1933
Es gibt gaaanz viele Dinge, die wir uns auf keinen Fall von den MLB Profis abschauen sollten, aber das hier gehört nicht dazu!

Hier noch mal ein gutes Video dazu:

https://vimeo.com/324434524?outro=1&ref=fb-share

Funktioniert natürlich super bei diesen ganzen Swipe-Tags und bei ungenauen Würfen, für die der Catcher erst Mal einen Schritt von HP weg muss und dann mit ausgestrecktem Arm zurückkommt und sowas. Das sieht man finde ich in dem Video sehr gut und es wird auch klar, dass diese ganze "die Augen müssen stillstehen, sonst wackelt Deine Kamera" Geschichte bei solchen Plays Blödsinn ist, weil eine noch so stillstehende Kamera nunmal nicht durch den Catcher oder den Runner schauen kann, also hab ich lieber ein verwackeltes Bild vom Tag, als ein hochauflösendes vom Rücken des Catchers. Auch die Leading Edge ist an der Homeplate Unfug (an den Bases bei vielen Plays auch, aber an der Homeplate noch mehr, weil der Runner nun mal nicht an der Plate zum Stillstand kommen muss, an Bases schon...)

Wenn der Wurf ein gutes Stück vor dem Runner beim Catcher ist und er dann mit Ball zwischen HP und Runner steht, ist man hinter dem Catcher natürlich nicht sooo gut aufgehoben. Aber zum einen wird der Runner dann idR doch noch irgendwie versuchen, am Catcher vorbei zu sliden, in den seltensten Fällen prallen die frontal aufeinander, und wenn ist schwer vorstellbar, wie es dabei nicht zu einem Tag kommt. Zum anderen ist man halt nah genug dran, dass man mit ein zwei Schritten zur Seite doch wieder einen Winkel auf das bekommt, was vor dem Catcher passiert.

Das größte Problem in "unserer Welt" dürfte aber sein, dass man je nach Ausgangssituation im 2US aus der Holding Zone kommend oft Schwierigkeiten haben wird, rechtzeitig in der passenden Wedge-Ausgangsposition hinter dem Catcher zu sein.
shave your balls, not your bats!
25.03.2019 10:13
Avatar
M.Klewers
Beiträge: 1110
iconThomas_Lohnert:
Es gibt gaaanz viele Dinge, die wir uns auf keinen Fall von den MLB Profis abschauen sollten, aber das hier gehört nicht dazu!


joa, ... ich bin da eigentlich drüber gestolpert, weil ich versucht hatte vernünftige videos zu platework zu finden.
Bin da aber etwas anderer Meinung. Ich glaube es kommt immer darauf an, nach was man sucht und was man veränderen möchte.
Viele Dinge kann man sich nicht abschauen, da es ein anderer Sport ist und die halt im 6MS schiedsrichtern.
Mechanics halt auch nicht. Die sind im Baseball was das angeht einfach "freier" und nicht reguliert.

Dann gibts aber auch vieles, wie bsp. die Ruhe, Ausstrahlung, Handling an der Platte was ich z.B. total super finde.
Ich find das mit dem Abschauen gar nicht soooo kritisch. Immerhin kommt man so dahin das man sich mit dem für und wieder und letztendlich mit dem "Ganzen" auseinander setzt, anstatt still und strikt irgendwas zu befolgen ohne zu wissen warum.

iconThomas_Lohnert:

Das größte Problem in "unserer Welt" dürfte aber sein, dass man je nach Ausgangssituation im 2US aus der Holding Zone kommend oft Schwierigkeiten haben wird, rechtzeitig in der passenden Wedge-Ausgangsposition hinter dem Catcher zu sein.


Ja, das hab ich mir auch gedacht.


Es gibt übrigens auch Folien des DBV dazu... Die Baseballkollegen haben das im Rahmen der Fobi 2017 behandelt.
Die Unterlagen sind im Downloadbereich Schiedsrichter - A-Fortbildung Baseball 2017 - Micro-Mechanics verfügbar.
...................................................................
all you have to do is klick klick with your klick klick
30.03.2019 00:33
Avatar
M.Klewers
Beiträge: 1110
iconThomas_Lohnert:


Das größte Problem in "unserer Welt" dürfte aber sein, dass man je nach Ausgangssituation im 2US aus der Holding Zone kommend oft Schwierigkeiten haben wird, rechtzeitig in der passenden Wedge-Ausgangsposition hinter dem Catcher zu sein.


hab es die vergangen 2 Spieltage angewendet, teilweise versucht und ja, es ist verdammt schwierig! im 3MS ist das definitiv einfacher.
Im 2MS erfordert es größtmöglichstes Vertrauen/ Eingespieltheit zu/ mit dem Partner!
...................................................................
all you have to do is klick klick with your klick klick
05.05.2019 08:01
icon